Scheidung Teil….na ich hoffe es werden nich so viele….

Hoch ja…..ging ja mit der Ehe schon hin un her, wieso sollte es bei der Scheidung anders sein 😉

Klar, isses vielleicht irgendwie nich schön, dass ich das jetzt so schnell wie möglich über die Bühne bringen will und der ZEM lässt des öfteren mal Kommentare wie „Du kannst es ja eeeecht kaum erwarten“ oder „jaja, kannst deinem Schatzi sagen, bist bald wieder frei“ fallen……aber so is dat nun mal. Davon abgesehen dass unsere Ehe schon eeewig kacke lief und ein dermassenes (gibt es dieses Wort?! ^^) hin und her war, gehts mir nicht nur (aber natürlich zum Großteil) darum, endlich einen Strich unter das alles zu ziehen. Ich will abschliessen und ja, tatsächlich auch „frei“ sein. Ich hab den ZEM, solange er gut drauf ist 😉 ziemlich gern. Als Freund. Mehr aber nicht. Und deshalb ist es ein sehr irritierendes Gefühl, mit diesem Menschen immernoch über die Insitution Ehe so stark verbunden zu sein. Und das hat absolut nix mit dem TM zu tun, zumal ich nicht vorhabe, demnächst zu heiraten ^^ ! Was aber eben auch noch dazu kommt, ist der finanzielle Aspekt. Wir haben die Steuerklassen damals so aufgeteilt, dass ich in der „beschissensten“ gelandet bin. War ja damals auch ok, hab ja nix verdient. Nu könnte ich aber theoretisch als Werkstudent arbeiten (zumal ich mittlerweile rausgefunden hab, dass ich trotz Bafög mehr als ein Minijobgehalt haben darf!!), was mit aber mit der ollen Steuerklasse absolut nix bringen würde.Und allein erziehend zu sein ist nun mal kostenintensiver als vorher. Also eilt die Scheidung schon alleine deswegen.

Naja öh…worauf wollte ich eigentlich hinaus ^^ Ahja….dat dauert hier wiedermal alles. Wir (bzw. ich) wollen nämlich auf den Versorgungsausgleich verzichten…(sagt euch was?!)… und ja… (falls euch das was sagt ;)), ich hab mir schon endlose Vorträge anhören dürfen, dass ich doch auf die Rentenpunkte, die ich aller Vorraussicht nach vom ZEM bekommen würde, nicht verzichten solle. Aber dazu hab ich eben ne andere Meinung. Zum ersten, weil das die Scheidung nochmal um fast ein zusätzliches Jahr verzögern würde (fragt mich nich warum, aber dat dauert hier in der Großstadt wohl so lange….), zweitens weil ich nicht mit Ende 60 (oder wann auch immer das sein wird) immernoch daran erinnert werden will….und drittens, weil ich es Blödsinn finde, davon zu „profitieren“ (und es handelt sich hier weiss Gott nicht mal um zweistellige Beträge!) , dass er ZEM in unserer Ehe verdient hat und ich nicht. ICH hab mich dazu entschieden zu studieren und auch wenn er mir das weiss Gott nicht leicht gemacht hat in der Zeit, war es trotzdem MEINE Entscheidung (somit auch nix in meine Rente einzuzahlen). Zumal wir ja nu auch keine Ewigkeit verheiratet sind, dann wäre das vielleicht noch was anderes….

Ahja, die Dauer der Ehe..da kommen wir zum Punkt. Es gibt da nämlich seit einigen Jahren so eine Regelung zum Versorgungsausgleich (VA), dass er bis zu drei Jahren Ehezeit gar nicht erst gemacht wird. Wir sind aber 2 Monate drüber (ZWEEEIII Monate….) und somit riet uns die Anwältin zum Notar zu gehen und dort beurkunden zu lassen, dass wir beide auf den VA verzichten wollen. Also Termin gemacht. Einen Tag vorm Termin kommt dann Post vom Gericht, dass in unserem Fall aufgrund der kurzen Ehedauer kein VA gemacht werden muss. Also Termin wieder abgesagt und gefreut. Geld gespart und Zeit.

Nun bekomm ich Post, einerseits mit einer erfreulichen Nachricht, dass ich nüscht für die Scheidung bezahlen muss (höhö), aber eben auch, dass sich das liebe Gericht „dummerweise“ bei der Berechnung der Ehezeit verrechnet hat (oh mannnnn!!!!!) und wir nun doch den VA machen müssen bzw. eben doch beurkunden lassen, wenn wir darauf verzichten wollen. Boaaah ey, hätte alles schon passiert sein können!

Nun also nochmal Termin gemacht…ich hoffe die brauchen da nich so lange für …

Wenigstens scheint er ZEM eingesehen zu haben, dass hinauszögern nich so viel bringt und wird wohl endlich mal seinen Antrag abschicken, dass er der Scheidung zustimmt….ich bin gespannt!

Advertisements

der ZEM

Ich hab ja ein paar Infos zum Thema ZEM versprochen =)

Tjoa, wo fang ich an……

Nach dem Auszug/Umzug war der Kontakt zwischen dem ZEM und mir zwar noch verhältnismäig intensiv (schon alleine wegen dem Mops), aber auch umso nervenaufreibender. Telefonate endeten grundsätzlich damit, dass er rumschrie und ich auflegte. Dann gabs wieder gute Tage, an denen er sogar mal auf einen Kaffee vorbei kam um bestimmte Sachen zu besprechen (was wiederum den TM…ihr erinnert euch, dem Traummann ;);) , nicht sehr erfreute…), diese gute Stimmung hielt sich aber meist nicht länger als 2 Tage. Ich kanns auch irgendwo ein wenig verstehen, schön ist es sicherlich nicht für ihn, jemand anderes an meiner Seite zu wissen, aber es ist ja auch nicht so, dass wir uns aus heiterem Himmel getrennt haben….er hatte seine Chance, bzw. seine unzähligen Chancen und von ungefähr 100 Möglichkeiten mal auf den Tisch zu hauen und zu sagen „Nein. Ich will die Trennung nicht, ich will das es funktioniert zwischen uns!“ (oder zumindest so ähnlich…) hat er genau NULL genutzt. Mal davon abgesehen, dass wir ja nun schon fast ein Jahr nicht mehr zusammen sind….

Naja jedenfalls wurde der Kontakt dann immer seltener und kam fast zum erliegen. Was einerseits daran lag, dass ich die ständigen Streitereien satt hatte, aber auch daran, dass sich das „Ich bin der Supervater und kümmere mich jetzt mehr als je zuvor um meinen Sohn“- Gen ganz schnell wieder dahin verkroch wo es hergekommen war. Und dann mit einem Mal wieder alles wie immer war. Er geht pausenlos arbeiten und wenn er mal frei hat, ist er mit seinem neuen „Kumpel“ unterwegs und steht mit nem Bier in der Hand vorm Dönerladen .. aber das ist eine andere Geschichte .. 😉 Irgendwann lief es darauf hinaus, dass der Mops eigentlich wiedermal grundsätzlich nur bei der Exschwiegermutter war, wenn eigentlich der ZEM ihn haben sollte/wollte. Soll mir egal sein, dem Mops gehts wunderbar bei ihr, er ist gerne da und ich bin ihr nach wie vor sehr dankbar, dass sie ihn regelmäßig nimmt. Sonst könnte ich nämlich neben dem Studium nicht arbeiten gehen und sähe hin finanzieller Hinsicht ziemlich alt aus.

Tjoa und dann hab ich mal Butter bei de Fische gemacht und die Scheidung eingereicht.  Ich habs auchn bissel vor mir her geschoben, aber es muss einfach sein. Leicht wars nicht, ich hab zwar ne sehr nette Anwältin die mich umfassend informiert hat und alles, aber an besagtem Tag hab ich mich nicht grade sonderlich gut gefühlt. Es war einfach ein sehr bedrückendes Gefühl, dass man sich nach Jahren, wo man dachte, dass ist der Mann mit dem man den Rest des Lebens verbringt, nun auf einmal tatsächlich scheiden lässt. Klar, mit Gefühlen hatte unsere Ehe schon lange nichts mehr zu tun und ich bin auch sehr sehr froh, dass wir dem ein Ende gesetzt haben und würde unter keinen Umständen zurück wollen, aber es macht einen doch irgendwo traurig. Wisst ihr, wie ich meine?

Noja der ZEM hatn bissl komisch reagiert, als ich ihm erzählt hab, dass ich nun bei der Anwältin war, obwohl wir ja uns bezüglich der anstehenden Scheidung einig waren. Er hat mir eingehend versichert, dass er das ja auch längst vorgehabt hat, machte aber trotzdem n bissl einen auf beleidigt.

Tjoa und danach wurde es dann irgendwie komisch. Seit 2,3 Wochen schreibt der ZEM mir regelmäßig, letztens kam er spontan vorbei, der TM war auch da, war aber grade aufm Sprung und der ZEM kam sein, setze sich hin und fragte nach Kaffee. Und blieb dann (gefühlt) ewig. Als ich ihn dann charmant rausschmeissen wollte, indem ich meinte noch einkaufen zu müssen, hat er sich da direkt mal eingeklingt und kam mit. Und fragte nachm Einkauf dann auch noch, ob er seinen Kaffee noch austrinken dürfe….Alles bissl seltsam…….bis hin zu dem Punkt als er wieder anfing mich mit Küsschen auf die Wange zu begrüßen/verabschieden.  Dann kam der Tag an dem der Scheidungsantrag vom Gericht dann auch bei ihm eintrudelte und er wieder eine Runde bockig spielte (nie direkt bzw. offensichtlich wegen der Scheidung, immer so „hintenrum“, dass er einen halt spüren lies er ist jetzt mal wieder schlecht gelaunt)…..nun ist mir nicht ganz klar, ob er irrwitzigerweise tatsächlich noch irgendeine Form von Hoffnung hat oder einfach nur Angst hat, nach der Scheidung finanziell scheisse dazustehen….ich würde eher zu zweiterem tendieren, aber naja, keine Ahnung was in ihm vorgeht.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, da er momentan nicht den Eindruck erweckt, er würde auf den Antrag reagieren bzw. dafür sorgen, dass alles unproblematisch über die Bühne geht…..was mich ziemlich nervt. Ich will dieses Kapitel endlich abschliessen…..

So nun muss ich arbeiten (keeeeeeeine Lust, war ein heftiges We, ich werd alt…..)…wie gesagt es bleibt spannend, bleiben sie dran 😛 🙂

*kurz mal wink* #2

Eiiigentlich bin ich noch nicht mal ganz fertig mit Sachen packen und muss eeeeiigentlich auch gleich los, aber nicht ohne euch schnell noch den Rest der Neuigkeiten zu erzählen! =)

 

Wie ihr ja wisst, der ZEM und ich haben uns offiziell getrennt vor einer ganzen Weile. Inoffiziell war das eigentlich schon viiiel länger..ich würde mal grob schätzen, dass es schon über ein gutes Jahr so richtig mies lief. Ich hab gekämpft ohne Ende, weil ich WOLLTE dass es funktioniert mit uns und sicher gehören da auch immer 2 dazu, wenn es dann halt nicht klappt, aber wenn die Bemühungen dann wirklich nur einseitig sind und der andere nur noch „bleibt“ wegen der schönen Bequemlichkeit, dann ist das wie Laufen gegen Windmühlen. Immer wieder hab ich mir gesagt, du musst „raus“, dir gehts schlecht und auch dem Mops KANN es in so einer Situation nicht gut gehen…Naja das hatte ich an anderer Stelle ja schon mal berichtet, trotzdem hab ichs nie geschafft, diesen Schritt zu gehen und Nägel mit Köpfen zu machen und mir und dem Mops eine Wohnung zu suchen.

Der ZEM also wie gesagt die letzten Wochen nur noch im Ausland bzw. unterwegs und irgendwann kam dann ein Anruf, wenn er wieder käme, würde er direkt seine Sachen nehmen und zu seiner Mutter ziehen, er fühle sich in der Wohnung nicht mehr wohl und wolle nicht mehr „nach Hause“. Noja, ist sein gutes Recht und kam mir auch ganz gelegen, da wir uns selbst in den 2 Tagen im Monat an denen er hier war nur in den Haaren hatten. Das war auch ungefähr der Zeitraum in dem ich den TM kennenlernte und nachdem der Menne bereits mehr oder weniger ausgezogen war, hat er auch mitbekommen, dass da „jemand ist“ und erstmal wieder eine Runde für Stunk gesorgt. Wir arbeiten ja (leider) in der selben Firma und eines Morgens wurde ich dann mit den netten Worten eines Kollegen empfangen: “ Ist ja auch geil von dir, dass du ZEM rausschmeisst, damit sich gleich der nächste in euer Bett legen kann.“ War ich sauer (und bis es noch). Der Arsch ZEM schafft es immer wieder, mich als „die Böse“ hinzustellen und Tatsachen so zu verdrehen, dass er auch ja bemitleidet wird. Aber das ist eine andere Geschichte…

Jedenfalls hab ich dann so langsam (endlich) mal angefangen mich nach Wohnungen umzuschauen und noja…innerhalb von 4 Tagen hatte ich plötzlich einen Mietvertrag in der Hand 🙂 Nur ein paar Strassen weiter, in einem neu gebauten Haus zu einem super Preis für die Größe und Qualität der Wohnung. Denn 2-Raum Wohnungen sind in Berlin, vor allem in dem Bezirk hier, sau schwer zu finden oder in ollem Zustand oder ohne Balkon. Was war und bin ich happy 🙂 Nun bin ich schon am Kisten packen und Zeug sortieren und in 2 Wochen wird dann umgezogen. Und plötzlich ist das alles gar nicht so schwer wie ich vorher immer befürchtet habe (wobei das Vorhandensein des TM da auch nicht ganz unerheblich ist;) ) und sogar finanziell ist es besser für mich (aber das erzähl ich auch ein andermal, der ZEM liebt es, Geld aus dem Fenster zu werfen!). Jetzt endlich mal mit dem Führerschein aus den Puschen kommen, dann ist auch der Weg zur Kita nicht mehr so oll.

Dem Mops geht es übrigens richtig gut. Irgendwie scheint es ja bei Männern so zu sein, dass sie sich nach einer Trennung entweder gar nicht mehr ums Kind kümmern (bei einer guten Freundin grad der Fall) oder eben vorher kaum und dann um so mehr, was bei uns der Fall ist. Und der Mops genießt natürlich die plötzliche Aufmerksamkeit (und die vermehrten Süßigkeiten etc. .. grrrrrrrrrrr…andere Story^^) und freut sich auf 2 Wohnungen, eine mit Mama, eine mit Papa und hilft fleißig Kisten packen, auch wenn er meistens sich selber einpackt ^^

Soo jetzt muss ich aber los, noch schnell arbeiten gehen, zur Fahrschullehrerin und ab ins WE mit dem TM ❤

Ich drück euch und wünsch euch ein tolles WE!!