*kurz mal wink* #2

Eiiigentlich bin ich noch nicht mal ganz fertig mit Sachen packen und muss eeeeiigentlich auch gleich los, aber nicht ohne euch schnell noch den Rest der Neuigkeiten zu erzählen! =)

 

Wie ihr ja wisst, der ZEM und ich haben uns offiziell getrennt vor einer ganzen Weile. Inoffiziell war das eigentlich schon viiiel länger..ich würde mal grob schätzen, dass es schon über ein gutes Jahr so richtig mies lief. Ich hab gekämpft ohne Ende, weil ich WOLLTE dass es funktioniert mit uns und sicher gehören da auch immer 2 dazu, wenn es dann halt nicht klappt, aber wenn die Bemühungen dann wirklich nur einseitig sind und der andere nur noch „bleibt“ wegen der schönen Bequemlichkeit, dann ist das wie Laufen gegen Windmühlen. Immer wieder hab ich mir gesagt, du musst „raus“, dir gehts schlecht und auch dem Mops KANN es in so einer Situation nicht gut gehen…Naja das hatte ich an anderer Stelle ja schon mal berichtet, trotzdem hab ichs nie geschafft, diesen Schritt zu gehen und Nägel mit Köpfen zu machen und mir und dem Mops eine Wohnung zu suchen.

Der ZEM also wie gesagt die letzten Wochen nur noch im Ausland bzw. unterwegs und irgendwann kam dann ein Anruf, wenn er wieder käme, würde er direkt seine Sachen nehmen und zu seiner Mutter ziehen, er fühle sich in der Wohnung nicht mehr wohl und wolle nicht mehr „nach Hause“. Noja, ist sein gutes Recht und kam mir auch ganz gelegen, da wir uns selbst in den 2 Tagen im Monat an denen er hier war nur in den Haaren hatten. Das war auch ungefähr der Zeitraum in dem ich den TM kennenlernte und nachdem der Menne bereits mehr oder weniger ausgezogen war, hat er auch mitbekommen, dass da „jemand ist“ und erstmal wieder eine Runde für Stunk gesorgt. Wir arbeiten ja (leider) in der selben Firma und eines Morgens wurde ich dann mit den netten Worten eines Kollegen empfangen: “ Ist ja auch geil von dir, dass du ZEM rausschmeisst, damit sich gleich der nächste in euer Bett legen kann.“ War ich sauer (und bis es noch). Der Arsch ZEM schafft es immer wieder, mich als „die Böse“ hinzustellen und Tatsachen so zu verdrehen, dass er auch ja bemitleidet wird. Aber das ist eine andere Geschichte…

Jedenfalls hab ich dann so langsam (endlich) mal angefangen mich nach Wohnungen umzuschauen und noja…innerhalb von 4 Tagen hatte ich plötzlich einen Mietvertrag in der Hand 🙂 Nur ein paar Strassen weiter, in einem neu gebauten Haus zu einem super Preis für die Größe und Qualität der Wohnung. Denn 2-Raum Wohnungen sind in Berlin, vor allem in dem Bezirk hier, sau schwer zu finden oder in ollem Zustand oder ohne Balkon. Was war und bin ich happy 🙂 Nun bin ich schon am Kisten packen und Zeug sortieren und in 2 Wochen wird dann umgezogen. Und plötzlich ist das alles gar nicht so schwer wie ich vorher immer befürchtet habe (wobei das Vorhandensein des TM da auch nicht ganz unerheblich ist;) ) und sogar finanziell ist es besser für mich (aber das erzähl ich auch ein andermal, der ZEM liebt es, Geld aus dem Fenster zu werfen!). Jetzt endlich mal mit dem Führerschein aus den Puschen kommen, dann ist auch der Weg zur Kita nicht mehr so oll.

Dem Mops geht es übrigens richtig gut. Irgendwie scheint es ja bei Männern so zu sein, dass sie sich nach einer Trennung entweder gar nicht mehr ums Kind kümmern (bei einer guten Freundin grad der Fall) oder eben vorher kaum und dann um so mehr, was bei uns der Fall ist. Und der Mops genießt natürlich die plötzliche Aufmerksamkeit (und die vermehrten Süßigkeiten etc. .. grrrrrrrrrrr…andere Story^^) und freut sich auf 2 Wohnungen, eine mit Mama, eine mit Papa und hilft fleißig Kisten packen, auch wenn er meistens sich selber einpackt ^^

Soo jetzt muss ich aber los, noch schnell arbeiten gehen, zur Fahrschullehrerin und ab ins WE mit dem TM ❤

Ich drück euch und wünsch euch ein tolles WE!!

Advertisements

*Kurz mal wink* #1

Immernoch ganz schön leer hier^^

Nee, das bleibt nicht so =) Aber irgendwie hat sich in den letzten Wochen und Tagen bei mir soooviel getan…ich komm kaum noch an den Rechner und wenn dann nur zum kurzen mail-check oder Onlineauktionshaus durchstöbern 🙂

Aber jetzt sitze ich endlich mal wieder in Ruhhhhheee mit einem Käffchen am Tisch und wollte mir zwischen Kisten packen und Sofa suchen endlich mal Zeit nehmen um euch auf den neuesten Stand zu bringen 🙂

Fangen wir mit dem TM an.

Den hab ich im April kennen gelernt und fand ihn da zwar schon ganz süß, aber da gleich im Raum stand, dass er mal eben 260 km weit weg wohnt, hab ich mir da erstmal eher weniger Gedanken drum gemacht und ihn  nur als neue Bekanntschaft eingestuft 🙂 Aber daaaaann =) Dann haben wir angefangen uns ziemlich viel zu schreiben, anfangs nur mal hier und da , nach relativ kurzer Zeit sogar täglich und dann sogar eigentlich den ganzen Tag über, ein Hoch auf mein Smartphone 🙂 Das war sogar etwas gewöhnungsbedürftig für mich, da ich vom ZEM (zukünftigen Ex-Mann) über die Jahre absolut null Kommunikation gewöhnt war und es für mich doch (irgendwie traurigerweise) neu war, dass sich jemand für das was ich mache interessiert und man sich auch über einen längeren Zeitraum immernoch viel zu erzählen hat. Irgendwann kamen dann Telefonate dazu und irgendwie auch ein immer größer werdendes Kribbeln im Bauch 🙂 Noja und dann haben wir halt relativ spontan entschlossen uns zu besuchen =)

Und noja…an dem WE hats ziemlich geknallt bei uns beiden 🙂 Haaach, er ist soooo toll =) Mal son kleines Beispiel: Der ZEM war mal wieder auf Auslandstour…..nach 7 Tagen weg nicht einmal nach dem Mops gefragt (dass er sich für mich nicht interessiert war nicht neu und nach der Trennung auch nicht verwunderlich, aber man wird doch mal fragen wies dem eigenen Kind geht???), das fand ich schon ziemlich traurig. Am Pfingst-WE wurde der Mops dann krank, bekam hohes Fieber und das teilte ich dem ZEM auch mit, der es auch dann nicht für nötig hielt, sich vielleicht am nächsten Tag mal nach dem Gesundheitszustand seines Sohnes zu erkundigen.  Sonntag Abend dann ging es dem Kind richtig richtig schlecht, das Fieber stieg auf 40,7 Grad und er bekam Schüttelfrost und war kaum noch ansprechbar. Seine Hände und Füße wurden blau und eisekalt, der Rest des Körpers glühte wie heisse Kohlen. Ich bin bestimmt nicht der Mensch der leicht in Panik gerät, aber da hab ich echt Angst bekommen und wollte schnellstmöglich ins Krankenhaus. Tjoa, schade nur das ich Depp immernoch keinen Führerschein habe und keine Sau kein Mensch, wirklich KEINER ans Telefon ging, der mich hätte fahren können. Dass die (Ex-) Schwiemu mal wieder ihr Handy nicht am Mann hat, hat mich da dann auch ziemlich wütend gemacht. Iiiirgendwann hab ich mir dann einfach mit dem Mops ein Taxi genommen (und der Arsch Typ ist auch noch extra schööön nen Umweg gefahren um uns zu bescheissen, aber dafür hat ihm das Kind schön in den Wagen gekotzt, ätsch :-P). Der TM war quasi per Handy live dabei und ich hab da schon gemerkt, dass er, obwohl er den Mops noch nicht mal kennt und selber keine Kinder hat, sich richtig dolle Sorgen um ihn macht. Den ZEM hab ich übrigens auch mehrmals versucht zu erreichen, erfolglos. Lange Rede, gar kein Sinn….dem Mops gehts wieder gut (ich hab nicht hundert pro kapiert was er hatte, aber irgendwas mit Verstopfung was dann einen anderen Infekt blockiert hat oder so) und wir durften dann nach unzähligen Untersuchungen Nachts wieder nach Hause. Am nächsten Tag dann immernoch keine Meldung vom ZEM, der sich eigentlich denken müsste, dass ich nicht aus Langeweile 11 mal auf sein Handy ins Ausland anrufe….zumal er ja wusste dass der Mops dolle krank ist…………Der TM jedenfalls konnte wohl die ganze Nacht nicht schlafen und meinte er fühle sich richtig schlecht, weil er nicht da gewesen ist um uns ins KH zu fahren (wofür er ja nu wirklich nix kann) und dass er den Gedanken nicht mag, es könne am nächsten Tag doch nochmal was sein und es ist wieder keiner mit Auto da. Noja, und dann hat er sich mal eben spontan in sein Auto gesetzt und ist zu uns gefahren und ein paar Tage geblieben. Und das trotz leerem Konto und unbekanntem Mops 🙂 Ich fand das einfach nur toll und auch ziemlich aussagekräftig….!

Ach ja, ich könnt euch noch Stuuuunden von ihm erzählen 🙂 Ich muss mich aber langsam mal kurz fassen ^^

Mittlerweile kenne ich seine Eltern (ja, jetzt schon^^), die Hälfte seiner Verwandten und bin mir ziemlich sicher, den möchte ich behalten =) Ich trau mich noch nicht ganz, so weit in die Zukunft zu schauen, zumal wir uns ja jetzt auch noch nicht übermäßig lange kennen ^^ aber wenn alles so läuft wie wir uns das wünschen, zieht er nach seinem Studium nach Berlin 🙂 Ich bin so unglaublich glücklich und hätte niemals gedacht, dass jemand wie er in meinem Leben nochmal vorbei schneit und schon gar nicht, dass ich soetwas bzw so jemanden verdient habe 🙂

So und den zweiten Teil gibts nachher, ich muss erstmal weiter Kisten packen 🙂

 

Kussaas

Veröffentlicht in TM