Chinakohlpfanne mit Geflügel

Zutaten:

  • 1 Chinakohl
  • 1 große gelbe Paprika
  • 1 Packung Champignons (frisch, nicht Dose)
  • 1 Eschalotte (ersatzweise 2 Knoblauchzehen)
  • 30 ml Sojasauce
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Ingwer, ca. 1,5 x 1,5 cm
  • 1 EL Honig
  • 20 ml Orangensaft
  • knapp 1 TL Sesamöl dunkel
  • Kürbiskernöl oder anderes
  • 1 Packung Hähnchenbrustfilet
  • Reis

 

Zubereitung:

Den Chinakohl putzen, waschen und vom Strunk befreien. In mittelgroße Streifen bzw. Stücke schneiden. Die Paprika waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden (Ich hab dafür so eine Art Eier-Schneider für Gemüse, der macht sich bei Champignons super!). In einer hohen Pfanne (Wokpfanne) einen Schuss Kürbiskernöl (oder ersatzweise anderes Öl) erhitzen und die Paprikastücke darin kurz anbraten. Den Chinakohl hinzugeben, ebenso die Champignonscheiben und alles ca. 10 min. anbraten.

In einer extra Pfanne die Hähnchenbrustfiletstücke leicht durchbraten. In einem Topf den Reis aufsetzen.

Das Gemüse mit Sojasauce, Orangensaft, Honig, Sesamöl und Sambal Oelek würzen. Die Eschalotte (bzw. Knoblauch) schälen und durch die Knoblauchpresse drücken, den Ingwer schälen und klein raspeln. Beides zum Kohlgemüse geben, alles gut durchrühren.

Das Pfannengemüse mindestens 20 Minuten (oder länger) köcheln lassen. Nach 15 Minuten  die Hähnchenbrustfilets halbieren und aufs Gemüse geben.

Die Filets dann quasi “untertauchen” und mitköcheln, so bekommen sie auch den leckeren Geschmack des Gemüses! Am Ende eventuell nochmal mit Sojasauce abschmecken.

Mit dem Reis auf einem Teller anrichten!

Mahlzeit!