Kurzes Guguck und direkt ´ne Frage =)

Ich hätte ja nicht gedacht, dass sich hier doch noch jemand tummelt.. 🙂 Und dann auch noch die Treuesten 🙂

Ich freu mich.. und hab auch schon seit einiger Zeit mal wieder richtig Lust zu bloggen, mich allerdings gefragt ob das überhaupt noch Sinn macht, da ja hier eigentlich nur noch Rezepte zu finden sind 😛 Aber egal, ist ja irgendwie auch nix neues, dass ich mal wieder neu anfange *lach*.

Einer der Hauptgründe, doch mal wieder den ein oder anderen Post zu verfassen, steht jetzt in meinem Schwonzimmer (Erklärung folgt sogleich ;)), mein schöööööner großer Schreibtisch!! *jipiiieh*. Jetzt sitze ich nämlich ENDLICH mal grade vorm Lappi, wie sich das gehört 😉 und hab nicht schon nach 3 Minuten tippeln Rückenschmerzen. Und es läd halt unglaublich ein, sich  überhaupt ranzusetzen 😉

Nun zum Schwonzimmer….ich bin ja mit dem Mops wie ihr wisst im Sommer in eine eigene Wohnung gezogen, halt „nur“ eine 2-Raumwohnung, zwar schön groß, aber eben ohne Schlafzimmer für mich. Und weil ich logischerweise im Wohnzimmer nächtige, wurde dies von einer Freundin irgendwann zum Schwonzimmer umgetauft 😛 Und dies nimmt nun langsam endlich auch Form und vor allem Farbe an und nach und nach wirds hier immer schöner und wohnlicher.  Der ZEM (ihr erinnert euch, zukünftiger Exmann, dazu später auch gleich mehr :)) hatte ja damals alle relativ „wichtigen“ Dinge wie Bett, Sofa und den neuen Wohnzimmerschrank mitgenommen und die Küche in der alten Wohnung war leider eingebaut. Mir blieb also nur ein alter klappriger Kleiderschrank und eine Essecke 🙂 Umso stolzer bin ich, wie toll meine Küche mittlerweile aussieht (die Küchenmöbel waren ein unglaublich krasses und zufälliges Schnäppchen bei Kleinanzeigen) und nach und nach kommen eben immer Kleinigkeiten dazu, wie meine neue „Goodbye Kitty“ Uhr (jaaaa. GOODBYE Kitty ^^).  Und so eben auch im Schwonzimmer. Der olle klapprige Schrank ist durch Klebefolien aufgepeppt, mein riesiges aber megamordsmäßiges unbequemes und potthässliches Sofa (notgedrungen kurz vorm Einzug gebraucht gekauft) ist (auch durch einen glücklichen Zufall) einem schicken roten Schlafsofa gewichen und eine Wand entsprechend gestrichen und seit gestern mit neuen Vorhängen und eben dem Schreibtisch bestückt 🙂

Nun fehlt nur noch das Kinderzimmer. Das ist zwar schon von Anfang an fertig eingerichtet, aber nach und nach hat sich gezeigt, dass das große Bett vom Mops einfach zuviel Platz wegnimmt. Und da geht jetzt auch mal eine Frage an euch, hat irgendwer Erfahrungen mit Hochbetten  oder kennt jemanden der jemanden kennt…… ?! Wir haben nämlich damals ein Bett für den Mops gekauft, was jetzt noch ein „normales“ (aber eigentlich viel zu großes) Bett ist, aber zum Hochbett umgebaut werden kann, wodurch natürlich „unter“ dem Bett dann eine Menge mehr Platz zum spielen wäre. Allerdings trau ich mich nicht so recht, den Mops „oben“ schlafen zu lassen. Also rausfallen kann er da nicht, ist ja durch eine ziemlich hohe Begrenzung rings um die Matratze geschützt, aber die Treppe macht mir Sorgen. Wenn er doch mal im Halbschlaf ausm Bett krabbelt, eine Stufe verfehlt…… hhaaach das Kopfkino malt mir da schon wieder einige unschöne Szenarien aus……. ist der Mops mit 4 Jahren noch zu jung für so ein Hochbett? Habt ihr da Erfahrungswerte?

So…das war erstmal nur ein kleines eher unwichtiges Häuffchen an neuen Infos, aber ich freu mich einfach so, dass es hier langsam voran geht =)

Bis später ihr Lieben!

Advertisements

4 Kommentare zu “Kurzes Guguck und direkt ´ne Frage =)

  1. Hach, ich find das ja mal sowas von phänomenal , dass du wieder bloggst! 🙂 Ich hoffe, du kannst mich nach meinen ganzen Namens- und Blogwechseln überhaupt noch zuordnen *grins*
    Deine Wohnung klingt echt lauschig, es geht doch nichts über Schnäppchenglück! Für sowas fehlt mir leider irgendwie das Händchen.
    Mit Hochbetten kenne ich mich leider nicht aus, meine einzige Erfahrung hierzu ist, dass ich immer schon eins wollte.
    Aber wieso sollte bei Millionen hochbetthabender Kinder ausgerechnet der Mops sich was tun? Ich glaub nicht, dass da wirklich was dagegen spricht. Nächtliches klettern müsste er auch lernen, wenn er acht wäre. 🙂

    • Phänomenal sogar 😀 Das ehrt mich :):) Schankedöön *hihi
      Aber ich muss zugeben….ich habe zwar einen Verdacht, aber so gaaanz hundert pro klappt das noch nich mit der Zuordnung *schäm

      Das mit den Schnäppchen war eigentlich auch eher Verzweiflung als Glück 😀 Aber war schon cool 😀

      Ist witzig, dass du das sagst mit den Millionen Kindern, denn genau das macht mein Kopfkino immer mit mir *lach* …. egal was bei anderen so klappt, ich bin immer fest der Meinung das mir ausgerechnet immer das schlimmste passiert 😛 Vielleicht sollte ich meinen Denkensweise dahingehend mal genau umdrehen 🙂 Ich bin halt nur unsicher weil ich glaub ich mal irgendwo gelesen hab, dass Kinder erst ab 6 ins Hochbett sollen…..

  2. Also unser Großer hat ein Etagenbett und schläft aber eigentlich immer unten. Er ist jeztzt 5 und hat jetzt auch paar mal wieder oben geschlafen und das ging auch prima aber ich kann deine Bedenken wirklich gut verstehen, denn ich sehe auch immer Gefahren wo eigentlich keine sind. Nur ist bei uns auch wirklich diese Gefahre eingetreten…. Es ist schon länger, da hat er oben geschlafen. Mit 3-4 Jahren zu einer Zeit wo er nachts noch immer zu uns gekommen ist und dann ist er tatsächlich aus dem Bett gefallen. Ich denke im Halbschlaf war er der Meinung unten zu schlafen und hat auch gar nicht die Treppe genommen, sondern ist über das Bettende runter. Er hat nur kurz geweint und dann war alles gut aber da war auch die Heizun und im Grunde hätte ihm sonstwas passieren können. Kopfkino eben… Lange Rede, trotzdem mit Sinn hoffe ich ;-)… jetzt mit 5 Jahren klappt es. Sein Freund hat auch schon oben geschlafen und alles war prima.

    Hört sich toll an mit deiner Wohnung, richtig gemütlich und kuschelig! Dir geht es richtig gut, oder? Es hört sich jedenfalls so an und das freut mich so sehr!

    • Ahhhhh oh Gott, genau davor hab ich Angst….der Mops steht nachts zwar kaum noch auf, aber es kommt eben doch vor und auch morgens ist er meist früher wach als ich und kommt dann zu mir….bin jetzt schon am überlegen ob ich nich das ganze Bett einfach abbau und n platzsparenderes hole 😛
      Übrigens schön von dir zu lesen, ich hoffe auch dir/euch geht es gut !!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s